Dominikanerkloster - ptuj.info

Kunst zwischen den Klosterwänden

Das Dominikanerkloster wurde 1230 von Mathilde, der Witwe Friedrichs III. von Pettau, gegründet. Sie schenkte dem Dominikanerorden etwas Land, auf dem sich zu Zeiten des antiken Poetovio prachtvolle Gebäude befanden, im 9. Jahrhundert die Villa von Fürst Pribina und im 13. Jahrhundert Gebäude, die den Herren von Pettau gehörten. Die Dominikaner bauten eine Kirche mit einem Presbyterium in Form eines langen Chores sowie die Wohnräume des Klosters. Der Kreuzgang erhielt seine heutige Form zu Beginn des 15. Jahrhunderts, an der Ostwand blieben jedoch Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert und zweiflügelige Fenster aus dem 13. Jahrhundert erhalten.

Die Dominikaneranlage hat seine mittelalterliche Architektur bewahrt, Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts wurden Barockelemente hinzugefügt. Die Mönche lebten bis zu seiner Auflösung im Jahr 1785 im Kloster, als das Militär einzog. Im Jahr 1928 wurden im Erdgeschoss Museumssammlungen ausgestellt. Restaurierungsarbeiten begannen erst im Jahr 2011. Die renovierten Teile des Klosters dienen als Veranstaltungsort für kulturelle Veranstaltungen und sind offen für Besucher.

Info Karte öffnen

Ausstellungsraum des Art Stays Festivals

wunderschöner gotischer Kreuzgang

wunderbares barockes Refektorium

reiche Stuckaturen, Malereien und Steinmetzelemente

Nur vom 1. April bis 30. September

- Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
- Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr

Eintritt

- Erwachsene 4 €,
- Jugend, Senioren und Bürger der Stadtgemeinde Ptuj 2 €,
- Kinder und Arbeitslose gratis.
- Familienkarte: 9 €

Kontakt

Muzejski trg 1
SI-2250 Ptuj
T: +386 70 180 057
E: info@dominikanskisamostan.si
W: http://dominikanskisamostan.si

Veranstaltungen